RD4 Disponent

Abfallentsorgung leicht gemacht!

Technologisch führender Entsorger der Niederlande - Rd4 Reinigingsdiensten – entscheidet sich für die Telematiklösung couplinkyourfleet der Couplink Group AG

 

Rd4 Reinigingsdiensten bietet als einer der technologisch führenden Entsorger der Niederlande eine umfassende Palette von Entsorgungs-und Reinigungsleistungen für Kommunen, Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen in Süd-Limburg an. Mit über 300 Mitarbeitern und einer Flotte von 90 Fahrzeugen ist Rd4 der größte Spezialist für die Abfallentsorgung und Straßenreinigung in Süd-Limburg. Es wird ein Einzugsgebiet von 260.000 Einwohnern und 3.500 Unternehmen betreut.Durch ständige Effizienzsteigerung kann Rd4 seinen Kunden kostengünstige und umweltfreundliche Lösungen bieten.

 

„Schon seit geraumer Zeit war Rd4 auf der Suche nach einem für sie passenden Telematiksystem, welches die gewünschten Funktionalitäten und Anforderungen erfüllt“, so Jos Vroomen, IT Leiter von Rd4.

 

Die Anforderungen von Rd4 an das Telematiksystem sind insbesondere:

•  Auftragsübermittlung in die Fahrzeuge, um zu sehen, wo sich die
   Fahrzeuge befinden

•  Vorhandene Standardschnittstelle zur Entsorgersoftware Enwis der Firma Tegos

•  Waagenanbindung (Welvaarts), wodurch der Wiegevorgang größtenteils über
   die Nutzung von Scannern automatisiert wird.

•  Scanlösung bei der Ausgabe von Müllsäcken

•  Müllfahrzeuge mit Routenaufzeichnung und Routenvorgabe

•  Containerortung und –verfolgung

 

Die Erfüllung sämtlicher dieser Anforderungen ist mit einer im Markt erhältlichen Standardsoftwarelösung bislang nicht zu erfüllen. Meistens wird somit ein erhöhter Programmieraufwand erforderlich, der die Kosten in ungeahnte Höhen treibt.

 

Die Couplink Group AG hat mit ihrer Lösung couplinkyourfleet die Möglichkeit genutzt, in einem Praxistest Rd4 davon zu überzeugen, dass sie mit ihrer Standardsoftware sämtliche Anforderungen zufriedenstellend erfüllen kann.

 

Das bedeutet:

•  keine zeitaufwendigen Schnittstellenprogrammierungen

•  schnelle Installation der Lösung in den LKW's

•  geringere Kosten im Vergleich zu den Wettbewerbern

 

 

Bisher sind folgende Projekte erfolgreich umgesetzt worden:

1.    Scannerlösung für die Ausgabe von Müllsäcken

Hier kommt die couplinkyourfleet Android-Lösung auf Pidion-Geräten zum Tragen, mit der es möglich ist, die in den Niederlanden üblichen Abfallpässe zu scannen und über die Schnittstelle in die Enwis-Datenbank zurück zu schreiben. Dadurch haben die von RD4 betreuten Kommunen einen ständigen Überblick über die ausgegebenen Müllsäcke.

 

Vorteil für Rd4: 

Erhöhung des Kundenservices für die betreuten Kommunen.

 

2.    Anbindung der Fahrzeugwaage Welvaarts

Im 2. Step ist die Fahrzeugwaage der Firma Welvaarts angebunden worden. Über diese Schnittstelle ist, in Kombination mit dem CN50 von Intermec, das Wiegesystem weitestgehend automatisiert. Die üblichen Wiegevorgänge werden nun durch das Scannersystem angesteuert, eine manuelle Wiegung ist dadurch überflüssig. Über die Tegos-Schnittstelle gehen die Wiegezahlen sofort nach jedem einzelnen Wiegevorgang in die Enwis-Datenbank zur Kontrolle und weiteren Abrechnung.

 

Vorteil für Rd4:

In der Endausbaustufe soll eine Kosten- und Zeitersparnis von 1 Stunde pro Fahrer erreicht werden, da das manuelle Erfassen der Wiegedaten entfällt. Außerdem entfällt das Risiko, dass ein Vorgang nicht berechnet wird.

 

3.    Routenaufzeichnung

Ein weiterer wichtiger Faktor für einen Entsorgungsbereich der Firma Rd4 ist die Routenaufzeichnung von Couplink. Hier werden Mülltonnentouren einmalig aufgezeichnet und gespeichert. Auch nicht ortskundige Fahrer können nun Touren alleine abfahren.

 

Vorteil für Rd4:

Da keine Touren mehr ausfallen, erzielt RD4 eine höhere Auslastung. Zudem ist durch Ausliefer- und Entleerungsnachweise eine lückenlose Leistungsdokumentation gewährleistet.

 

4.    Containerortung und – verfolgung

Durch die von Couplink entworfene Containerortung und –verfolgung behält Rd4 immer den Überblick über ausgegebene Container und deren Stellorte. Mittels Geocodierung werden die Container während der Auftragsbearbeitung in das Online Portal übertragen und als Icon sichtbar.

 

Vorteil für Rd4:

Durch die Ortung der Container minimiert sich deren Verlustrate. Des weiteren wird eine bessere Einsatzplanung ermöglicht, da das gesamte Containernetzwerk auf einen Blick sichtbar ist.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen